Letztes Update vor 9 Minuten
Wirtschaft

Die Sinnfrage

von Gerhard Hinterkörner
Wie geht es Ihnen mit Anglizismen wie

• Workshifting
• Cloud-Technologien
• Gen.Y.
• High Potentials
• Big Data Analysis

und dergleichen mehr?
Wirtschaft

Mangelware Führungskräfte

von Gerhard Hinterkörner
Persönlich bin ich überaus dankbar für den schlechten Führungsstil meiner früheren Vorgesetzten! Diese trieben mich sozusagen in die Selbstständigkeit und diesen Schritt habe ich niemals bereut. Aber viele meiner Freunde und Bekannten wollen nicht in die Selbstständigkeit und leiden unter ihren Chefs. Es gibt ja diesen vielzitierten Spruch: "Mitarbeiter verlassen nicht das Unternehmen, sondern ihren Vorgesetzten."
Wirtschaft

Der Spieler

von Kilian Kleinschmidt
Mein erster Chef in der UNO war ein notorischer Spieler. Er kompensierte den Stress der ständigen Katastrophen, die er managen musste, mit regelmäßigen Besuchen im Kasino von Nairobi. Blackjack und Poker, manchmal Roulette.
Wirtschaft

..nicht ihre Preisklasse..

von Gerhard Hinterkörner
„Wirtschaften“! Ein Begriff, viele Interpretationen, viele Abhandlungen (Wirtschaft, Soziologie, Pädagogik, Journalismus, Geschichte usw.), viele Rechtsauffassungen, und natürlich kann es auch richtig spannend werden, z.B. bei der Wirtschaftskriminalität.
Wirtschaft

Unsere Entscheidung

von Gerhard Hinterkörner
Optimierungen in einem Produktionsbetrieb sind legitim und erforderlich. Immer höherer Output zu geringeren Kosten ist die Devise. Die Mitbewerber schlafen nicht, und Globalisierung plus Digitalisierung macht das Leben für die Industrie nicht leichter. Am Ende des Tages steht der Konsument mit seinem berechtigten Wunsch nach einem guten Preis-/Leistungsverhältnis.
Wirtschaft

einfach stoisch bleiben

von Gerhard Hinterkörner
Wie geht es Ihnen mit Geschenken? Bei mir ist es so, dass ich ca. 50 Geschenke im Jahr bekomme, und 60 davon sind Bücher. Über 58 davon freut sich die Gemeindebibliothek im ungelesenen Zustand.
Wirtschaft

Haifischbecken Börsespiel

von Gerhard Hinterkörner
Über 600 Milliarden Euro vergammeln auf österreichischen Sparbüchern. Ungefähr 4-6% der Österreicher investieren ihr Geld in Aktien.Damit wird ein unfassbares Vermögenspotential einfach liegengelassen.
Leistungen der Movement 21
Wöchentlich neue Impulse und Denkanstöße in Form von aktuellen Beiträgen.
Relevante Informationen für Freigeister und Entscheidungsträger
Interaktion und Austausch mit anderen First Movern
Einladungen zu Events und Jour fixes zu relevanten Themen.
B

Neue Ideen und Aktuelles

Wir sind in der Vorbereitung von kurzen Interviews, die dann als Videos zur Verfügung stehen.
E

Gastbeiträge

Möchten Sie sich als Gastkommentator/in versuchen? Wir freuen uns über Ihre Anfrage!
A

Events

Schon in Kürze werden wir zu unserer ersten Jour fixe Runde einladen.
60 € / Jährlich
keine automatische Verlängerung