M21 Blog
Wirtschaft

WIR 10 - Kaffesudlesen Teil 2

Vorige Woche ging es um Ernährung, diesmal möchte ich mit der logischen Konsequenz fortsetzen.
Ich kenne kaum jemanden, der sich Gedanken über Ernährung macht und das Thema Sport ausklammert. Und genau genommen sind dieses zwei Bereiche einem zentralen Wunsch untergeordnet: der Gesundheit. Bewegung und Ernährung, sicherlich zwei Schlüsselfaktoren für ein gesundes Leben.

Aber was tun? Einige Möglichkeiten gefällig? Beim Bouldern quer über eine Wand klettern? Oder beim Hot Pilates das Training etwas intensiver gestalten? Oder beim Stand-Up-Paddling - einem großen Vorbild folgend - sich stehend auf dem Wasser fortbewegen? Und danach beim Alphawalking wieder zur Ruhe kommen?

Sie haben es sicher gemerkt, ich habe nur sogenannte Trendsportarten der vergangenen Jahre oder der noch jüngeren Vergangenheit gewählt. Die Liste ließe sich fast endlos fortsetzen. Auffallend dabei, es handelt sich fast immer um geringfügige Weiterentwicklungen einer bereits seit langem bekannten Technik oder Sportart, und schon spricht man eine erweiterte Zielgruppe damit an. Es ist schon sehr faszinierend, welche Möglichkeiten sich daraus ergeben.

Von einer davon habe ich vor kurzem gelesen: "Silver Society"! Wir werden immer älter und bleiben länger gesund. Damit entsteht eine Lebensphase, die erst mit dem sogenannten "in die Pension" gehen beginnt und von einem völlig neuen Mindset begleitet wird. Selbstentfaltung und ein neuer Lebensstil stehen im Mittelpunkt, weit weg vom lächerlich wirkenden Jugendwahn.

Natürlich steht in dieser Society die Gesundheit als Synonym für ein gutes Leben. Aber das Bewusstsein, dass Gesundheit und Zufriedenheit - wenn Sie so wollen auch Glück - kaum noch von einander zu trennen sind, prägte schon viel früher sämtliche Lebensbereiche.

Gesundheitsfördernde Umgebungen und Lebenswelten - auch Arbeitsbedingungen - werden von Menschen mit diesem Bewusstsein als Normalität vorausgesetzt. Das Wissen darüber wird individuell immer größer und kann mühelos selbstständig erworben werden. 

Ein Beispiel von Weiterentwicklung bzw. Spezialisierung im Gesundheitsbereich gefällig? "FemTech".

Diese Kategorie umfasst speziell weibliche Gesundheitsthemen. War Frauengesundheit bisher ein Nischenthema, mischen jetzt diverse Unternehmen - insbesondere auch viele Start-ups, natürlich von jungen Gründerinnen betrieben - diesen Markt auf und geben weiblichen Gesundheitsproblemen ein Sprachrohr.

Ich finde dies faszinierend! Überlegen Sie mal was solche Strömungen, neue Geisteshaltungen oder neu aufkommende Communities für Ihre Branche, Ihr Unternehmen, Ihr Business bedeuten könnte, und welche Möglichkeiten sich daraus entwickeln können.

Nehmen Sie sich Anleitung an diesen geringfügigen Änderungen oder Weiterentwicklungen. Ein bereits jahrelang bewährtes Produkt oder Konzept, adaptiert auf eine Gesellschaft, die ihre Wertvorstellungen ändert. Beispiele dafür gibt es ohne Ende! Treten sie in Diskussion mit uns, wenn sie mehr davon wissen wollen. Wir stehen bereit für einen zukunftsorientierten Dialog.

Kommentare und Antworten

Login anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Der Autor
Gerhard Hinterkörner

Business-Concierge und Charakter Trainer

g.hinterkoerner@movement21.at

Beitrag drucken
PDF Download
Vorteile als m21 Mitglied:
Movement 21 Blog:
Schmöker rein, oder mach es dir bequem und höre dir die Podcasts an. Hier gibt es wöchentlich Neues für dein persönliches Wachstum. Für deinen Perspektivenwechsel.
Diskutieren:
Du kannst dich einbringen, mit anderen Free Movern in einen niveauvollen Diskurs treten und dich vernetzen. Jeder Beitrag bietet die Möglichkeit zum Diskurs und zum Austausch eigener Erfahrungen.
Newsletter:
Aktuell und immer Interessant, widmet sich der Movement 21 Newsletter unmittelbaren Themen, die gerade unter den Fingernägel brennen.
Free Mover werden
Event Einladungen:
Ein spannendes Thema, mindestens zwei interessante Key Speaker und eine außergewöhnliche Location. Mindestens 6x im Jahr bist du dazu eingeladen.
Video Calls:
Videokonferenzen, schnell einberufen, zu einem aktuellen Diskussionsthema oder zu einer Problemlösung, oder ganz einfach zum Erfahrungsaustausch.
Wissensmatrix:
Du hast Zugang zu einer Wissensmatrix die detailierte Informationen aus verschiedensten Fachbereichen liefert.
Geschenk:
Einige Tage nach deiner Anmeldung wird dir ein Geschenk zugestellt, dass dir bei einer wichtigsten Dinge der Welt eine Hand freit hält.
First Mover werden
Firmenveranstaltungen:
Wir können auf Wunsch eine Veranstaltung in deinem Unternehmen organisieren. Bei diesem Event besteht die Chance viele Botschafter deines Unternehmens zu gewinnen.
Beratungsleistungen & Seminare:
Als Partnerbetrieb steht dir individuelle Beratungsleistung zur Verfügung. Du bekommst laufend Updates über die gesamten Möglichkeiten unseres Netzwerkes.
Kooperations- und Beteiligungsmöglichekiten:
Innerhalb der Movement 21 Community entstehen laufend neue Projekte und auch einige Firmengründungen wurden schon umgesetzt.
Mitgestaltung des Movement 21 Manifest:
In Abstimmung mit dir werden Absichten und Ziele definiert die künftig in unserer Gesellschaft massiv an Bedeutung gewinnen werden. Das Manifest wird als Leitfaden für einen wirtschaftlichen Erfolg dienen.
Partner werden
WEITERE ARTIKEL VON „M21 Blog“
M21 Blog
Wirtschaft

Verluste machen, oder Geld verdienen?

Von Mark Twain stammt das Zitat: „Banken leihen dir nur Geld, wenn du beweisen kannst, dass du es nicht brauchst.“ Klingt ein wenig paradox, aber es gehört sicherlich nicht zu den absurdesten Erkenntnissen, die unser Wirtschaftssystem zu bieten hat.
M21 Blog
Wirtschaft

Mörderische Mode

Ich hab vor kurzem in einem Beitrag geschrieben, dass 75 % der Pandemien ihren Ursprung im tierischen Bereich haben. Besser gesagt in der Art und Weise, wie wir Menschen mit Tieren umgehen. In diesen Tagen muss eine Neuigkeit ja schon wirklich katastrophale Ausmaße annehmen, um es in die Headlines der Medien zu schaffen.
M21 Blog
Wirtschaft

Plastik wohin das Auge reicht

Ein Rundgang durch die Supermärkte gehörte für mich viele Jahre lang zu meinem wöchentlichen beruflichen Ritual. Mein Focus war dabei auf Produkte gerichtet, die mich besonderes interessierten und im Laufe der Jahre entwickelte ich ein gutes Gefühl dafür, was funktionieren oder was eher wieder schnell aus den Regalen der Märkte verschwinden wird.
M21 Blog
Wirtschaft

Zahl was du willst

Um es gleich vorweg zu nehmen: natürlich gibt es Branchen, in denen man dieses Modell nicht andenken sollte. Wer würde schon freiwillig einen sechsstelligen Betrag für einen neuen Porsche zahlen, noch dazu in dem Wissen, dass genannte Marke bei jedem Verkauf einen fünfstelligen Betrag verdient? Nebenbei bemerkt finde ich es sehr gut, wenn wenigstens ein Autokonzern noch richtig gutes Geld verdient.
MOVEMENT 21 jetzt auch als App
Alle Podcasts gibt es jetzt für unterwegs mit offline-Verfügbarkeit