Letztes Update vor 12 Minuten
Interviews
Meistgelesen

Matthias Strolz - Wie machen wir jetzt weiter?

von Gerhard Hinterkörner , Christine Haiden

Wie machen wir jetzt weiter ist eine neue Interviewreihe in Kooperation mit der Zeitschrift "Welt der Frauen". Im ersten Gespräch trifft Chefredakteurin Christine Haiden auf Matthias Strolz. Gemeinsam wagen sie einen Blick in die Zukunft. Wie kann eine Welt nach Corona aussehen? Welche Chancen bietet die Krise?

YouTube-Video in einem neuen Fenster öffnen

Die Movement 21 gibt es jetzt seit einem guten Jahr und die häufigste Frage, die mir in dieser Zeit gestellt wurde, ist: „Kannst du mir bitte erklären, was das eigentlich genau ist?“. Und ich habe es dann meistens damit erklärt, dass ich mit dieser Plattform Denkanstöße und Impulse für eine neue Geisteshaltung liefern möchte. Oder meinen Beitrag für eine empathischere Gesellschaft leisten möchte. Viele Gespräche, viele Rückmeldungen, fantastische Initiativen, Kooperationen und Firmengründungen sind schon daraus entstanden.

Ein solches Gespräch hatte ich auch mit Frau Christine Haiden. Vielen von euch wird sie durch ihren wöchentlichen Gastkommentar „Haiden am Donnerstag“ in den OÖN bekannt sein, anderen vielleicht in ihrer Funktion als Chefredakteurin der Frauenzeitschrift „Welt der Frauen“, oder als Buchautorin, oder durch ihre zahlreichen Sozial- und Hilfsprojekte, die sie unterstützt oder überhaupt gestartet hat. Wen wundert es, dass sie bei einer solchen Bandbreite auch den Titel „Managerin des Jahres“ verliehen bekam?

Ich habe jetzt noch vieles aus ihrem Leben vergessen, aber ich kenne sie mittlerweile so gut, um zu wissen, dass ihr das nicht so wichtig ist. Wichtiger ist ihr, etwas bewirken zu können, ein Projekt ins Leben zu rufen und dessen Entwicklung voranzutreiben. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Idee zu unserer neuen Interviewserie und auch deren Name ebenfalls von ihr stammt.

Ich erwähne das aus einem ganz speziellen Grund! „Wie machen wir jetzt weiter?“ ist nicht nur der Titel für das Format, das euch ab heute zur Verfügung steht, sondern auch eine zentrale Antwort auf die Frage der Zielsetzung der Movement 21. Wie machen wir jetzt weiter in unserem Wirtschaften? Wie machen wir jetzt weiter als Gesellschaft? Wie machen wir jetzt weiter in der Kultur, im Sport, im wissenschaftlichen Bereich? Das sind die zentralen Fragen, die wir uns stellen sollten. Antworten, Impulse, Ideen und neue Denkanstöße liefern wir jetzt wöchentlich. Und zwar von Persönlichkeiten, die viel Erfahrung und Wissen mit einbringen, aber auch frischen Esprit und eine neue Geisteshaltung. Freigeister aus allen Wissensbereichen.

Lasst euch ein auf diese Interviews. Nehmt mit, was euch anspricht, lasst es sickern, schaut es euch ein zweites Mal an.

Und natürlich freue ich mich auch auf eure Rückmeldungen. Interaktion ist sehr erwünscht. Nützt auch die Kommentarfelder auf unserer Homepage. Was immer es bei euch auslöst, nützt diese Energie für einen Veränderungsprozess. Wir Menschen sind manchmal träge Gewohnheitstiere, speziell in diesen Zeiten wird ja immer wieder der Wunsch nach der Rückkehr in die Normalität strapaziert. Aber ich denke, wir wissen, dass wir in verschiedenen Bereichen keinesfalls mehr in die Normalität zurückkehren sollten. Und wenn wir da einer Meinung sind, stellt sich uns eigentlich nur die eine Frage: „Wie machen wir jetzt weiter?“

Alternativ gibt es die neue Interview-Reihe auch als reinen Audiopodcast.

Kommentare und Antworten

Login anmelden und Kommentare hinzufügen.
  • Manfred Wimmer Badge M21 First Mover 08.09.2020 um 13:56
    Ich hoffe ich bin nicht zu blauäugig, aber die finsteren Aussichten für den Herbst teile ich nicht mit Herrn Strolz.
    Wobei man auch die positiven Seiten aus dem Interview heraushören kann, Chancen werden viele aufgetan, wie man in manchen Branchen ja schon sieht.
    Meine Überzeugung ist auch, dass wer sich um sich selbst gut kümmert, kümmert sich auch gut um die Menschheit. Um sich selbst kümmern, darf aber nicht mit Narzissmus verwechselt werden!

    Wie machen wir jetzt weiter? Also auf jeden Fall mit solchen Interviews mit interessanten Personen!
    Danke!
    • Gerhard Hinterkörner Badge M21 First Mover 08.09.2020 um 16:50
      Lieber Manfred,

      ich bin ganz bei dir! Ich bin lieber blauäugig als ein Pessimist. Für mich befinden wir uns in einer Zeit wo Fenster aufgeht, dass sich hoffentlich so bald nicht wieder schließt. Es wird eine Zeit kommen, da werden manche sagen "dass haben wir 2020 übersehen..". Ja, mit den Interviews geht es schon übermorgen ganz spannend weiter. Du wirst sehr überrascht sein, der nächste Gast ist eine Sensation (insbesondere das Gespräch) und stammt ganz aus deiner Nähe! :-) neugierig gemacht?
      • Manfred Wimmer Badge M21 First Mover 10.09.2020 um 11:22
        Ja, muss ich gleich heute Abend ansehen!
  • Erwin Saler Badge M21 First Mover 07.09.2020 um 11:45
    Ich glaube auf diese Krise könnten wir alle gerne verzichten, aber Herr Strolz hat sicher Recht, danach werden sich neue Möglichkeiten ergeben, irgendwie gehts ja immer weiter und wenn man ganz unten ist kann es ja nur noch nach oben gehen! Ich hab das selbst erlebt, nach einer Gewissen Zeit des Verarbeitens kam eine Unglaubliche Kraft und Freude zurück und irgendwie auch die passenden Ideen!
    Allein gehts aber oft nicht, ich denke das diese Plattform auch als Motivator genutzt werden kann und freue mich auf weitere motivierende Beiträge!
    • Gerhard Hinterkörner Badge M21 First Mover 07.09.2020 um 12:38
      Lieber Erwin, freue mich sehr über deinen Kommentar. Ja, du und deine Geschichte zeigen gleich mehrere Facetten auf. Zum einen zeigst du durch deine berufliche Laufbahn, dass es möglich ist in seinem Leben von der "Schattenseite" (=industrielle Fleischindustrie) zur Sonnenseite (BIO Manufaktur) zu wechseln, und zum anderen hast du insbesondere in der Krise bewiesen was man aus einer scheinbar ausweglosen Situation machen kann. Respekt dafür. Und danke dass du Teil unserer Community bist!
  • Luise Maria Sommer Badge M21 First Mover 05.09.2020 um 06:42
    Danke für dieses Interview. Kluge Fragen & Moderation – und ebensolche Antworten. Das höre ich mir tatsächlich noch ein 2. Mal an ;-).

    @movement21: inspirierende Initiative, der ich mich gerne anschließe.
    Freue mich auch auf mehr!
    • Gerhard Hinterkörner Badge M21 First Mover 05.09.2020 um 07:32
      Herzlich Willkommen Luise, und vielen Dank für den Kommentar. Ja, mit Matthias als Interviewpartner ist der Startschuss für ein neues Format gefallen, von dem ich mir sehr viel erhoffe. Wie machen wir jetzt weiter, ist für mich eine der zentralen Fragen mit denen wir uns beschäftigen sollten. Ich möchte nicht mehr zurück in diese vielzitierte "Normalität", und daher ist es wichtig Impulse für Alternativen zu bekommen. Wir haben uns sehr bemüht ein breites Spektrum von Persönlichkeiten für diese Serie zu gewinnen. Und ich denke dies ist uns gelungen. Nächsten Donnerstag geht es weiter. Viel Spaß und Inspiration und schön das du mit an Bord bist!
  • Alfred Karl Badge M21 Free Mover 03.09.2020 um 12:45
    Matthias Strolz "schöpft" in seinen Gedanken zur Frage "Wie machen wir jetzt weiter" immer wieder aus der Psychologie. Das "wir" braucht aber sehr oft das "ich" (... der persönliche Einfluss und Wille für Veränderungen) zum Starten.

    Als sehr bereichernd empfinde ich daher im speziellen die Gedanken
    * wie bleibe ich kraftvoll
    * wie bleibe ich handlungsaktiv
    * der Umgang mit sich selbst zum positiven Mitgestalten des "wir"
    Hat nichts mit Egoismus zu tun in Zeiten von wachsenden persönlichen, gesellschaftlichen, aber auch politischer Unsicherheiten.

    Start eine spannenden Serie!
    Freue mich definitiv auf mehr. :-)
    • Gerhard Hinterkörner Badge M21 First Mover 04.09.2020 um 05:33
      Lieber Fred, danke für deinen Kommentar! Bin 100% bei dir. Eine meiner "persönlichen" Zielsetzungen bei diesem Format, ist Wachstum anders zu denken. Nämlich: Sozial, persönlich, intellektuell,..also nicht ständiges wirtschaftliches Wachstum, sondern an den Herausforderungen zu wachsen. Auch als Gemeinschaft.
  • Erwin Krinninger Badge M21 First Mover 03.09.2020 um 11:02
    Man merkt, dass er Rhetoriktrainer von Sebastian Kurz war. Viele Worte mit wenig Inhalt und zumindest nichts Neues. Neu war jedoch der Zusammenhang der Griechenland-Krise mit den Lehman Brothers. Griechenland war über Jahrzehnte hausgemacht und dann ein wenig EU gesteuert.
    • Gerhard Hinterkörner Badge M21 First Mover 03.09.2020 um 11:55
      Danke für deinen Kommentar Erwin! Wenn es dir richtigen (=optimistischen) Botschaften sind, dürfen sie ruhig öfters wiederholt werden! ;-)
Die Autor*Innen
Gerhard Hinterkörner

Unternehmer aus Leidenschaft, Familienvater, Hobbysportler und Genussmensch!

g.hinterkoerner@movement21.at

Christine Haiden

Dr.in Christine Haiden ist langjährige Chefredakteurin Welt der Frauen, Autorin, Moderatorin

christine.haidenwelt-der-frauen.at

Beitrag drucken
PDF Download
Vorteile als m21 Mitglied:
Movement 21 Blog:
Schmöker rein, oder mach es dir bequem und höre dir die Podcasts an. Hier gibt es wöchentlich Neues für dein persönliches Wachstum. Für deinen Perspektivenwechsel.
Diskutieren:
Du kannst dich einbringen, mit anderen Free Movern in einen niveauvollen Diskurs treten und dich vernetzen. Jeder Beitrag bietet die Möglichkeit zum Diskurs und zum Austausch eigener Erfahrungen.
Newsletter:
Aktuell und immer Interessant, widmet sich der Movement 21 Newsletter unmittelbaren Themen, die gerade unter den Fingernägel brennen.
Free Mover werden
Event Einladungen:
Ein spannendes Thema, mindestens zwei interessante Key Speaker und eine außergewöhnliche Location. Mindestens 6x im Jahr bist du dazu eingeladen.
Video Calls:
Videokonferenzen, schnell einberufen, zu einem aktuellen Diskussionsthema oder zu einer Problemlösung, oder ganz einfach zum Erfahrungsaustausch.
Wissensmatrix:
Du hast Zugang zu einer Wissensmatrix die detailierte Informationen aus verschiedensten Fachbereichen liefert.
Geschenk:
Einige Tage nach deiner Anmeldung wird dir ein Geschenk zugestellt, dass dir bei einer wichtigsten Dinge der Welt eine Hand freit hält.
First Mover werden
Firmenveranstaltungen:
Wir können auf Wunsch eine Veranstaltung in deinem Unternehmen organisieren. Bei diesem Event besteht die Chance viele Botschafter deines Unternehmens zu gewinnen.
Beratungsleistungen & Seminare:
Als Partnerbetrieb steht dir individuelle Beratungsleistung zur Verfügung. Du bekommst laufend Updates über die gesamten Möglichkeiten unseres Netzwerkes.
Kooperations- und Beteiligungsmöglichekiten:
Innerhalb der Movement 21 Community entstehen laufend neue Projekte und auch einige Firmengründungen wurden schon umgesetzt.
Mitgestaltung des Movement 21 Manifest:
In Abstimmung mit dir werden Absichten und Ziele definiert die künftig in unserer Gesellschaft massiv an Bedeutung gewinnen werden. Das Manifest wird als Leitfaden für einen wirtschaftlichen Erfolg dienen.
Partner werden
MOVEMENT 21 jetzt auch als App
Alle Podcasts gibt es jetzt für unterwegs mit offline-Verfügbarkeit