M21 Blog
Interviews

Maria Katharina Moser - "17 % haben keine Unterstützung"

Maria Katharina Moser ist Direktorin der Diakonie Österreich, Theologin und Sozialethikerin. Sie ist uns für ein Interview zur Verfügung gestanden und sie spannt in ihren Ausführungen einen sehr weiten Bogen. Mir ist bei ihren Ausführungen bewusst geworden, welches Privileg es ist, abseits von den „Rändern unserer Gesellschaft“ zu leben, von denen Frau Moser spricht und mit denen sich Organisationen wie die Diakonie, das Rote Kreuz, Ärzte ohne Grenzen und viele andere mehr täglich beschäftigen.

YouTube-Video in einem neuen Fenster öffnen

Frau Moser macht sich Sorgen um die jungen Menschen, die Isolation besonders stark wahrnehmen und dieses Paket dann ihr ganzes Leben lang mittragen, aber auch die älteren Menschen in unserer Gesellschaft, die oft darauf angewiesen sind, dass wir unserer Verpflichtung nachkommen, füreinander da zu sein. Eine Zahl hat mich besonders erschreckt: 17 % der Menschen in Österreich haben keine Unterstützung, wenn sie mit einem Problem konfrontiert sind. Niemanden, der ihnen helfen könnte, nicht einmal jemanden, der ihnen zuhören möchte. 

 

Wie immer möchte ich nicht zu viel aus diesem Gespräch verraten, aber es war mit Sicherheit das Interview, das mich bis jetzt am stärksten berührt hat. Ich bin dankbar, dass es Menschen wie Frau Moser gibt, die das Herz und die Kraft haben, sich Tag für Tag mit so schwierigen Themen und Lebenslagen der Menschen auseinanderzusetzen. Genau von dieser Kraft und von dieser Empathie spricht sie auch am Schluss des Interviews und von ihrer Zuversicht, dass sie damit nicht allein ist, sondern dass es eine breite Unterstützung in unserer Bevölkerung gibt. Ich wünsche mir, dass sie damit recht hat, denn viele Menschen in unserer Gesellschaft sind darauf angewiesen.

Gerhard Hinterkörner
First Mover

 

Ein gemeinsames Videoprojekt von Movement 21 & Welt der Frauen.
Alternativ gibt es das Interview auch als reinen Audiopodcast.

Kommentare und Antworten

Login anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Die Autor*Innen
Gerhard Hinterkörner

Business-Concierge und Charakter Trainer

g.hinterkoerner@movement21.at

Christine Haiden

Dr.in Christine Haiden ist langjährige Chefredakteurin Welt der Frauen, Autorin, Moderatorin

christine.haidenwelt-der-frauen.at

Beitrag drucken
PDF Download
Vorteile als m21 Mitglied:
Movement 21 Blog:
Schmöker rein, oder mach es dir bequem und höre dir die Podcasts an. Hier gibt es wöchentlich Neues für dein persönliches Wachstum. Für deinen Perspektivenwechsel.
Diskutieren:
Du kannst dich einbringen, mit anderen Free Movern in einen niveauvollen Diskurs treten und dich vernetzen. Jeder Beitrag bietet die Möglichkeit zum Diskurs und zum Austausch eigener Erfahrungen.
Newsletter:
Aktuell und immer Interessant, widmet sich der Movement 21 Newsletter unmittelbaren Themen, die gerade unter den Fingernägel brennen.
Free Mover werden
Event Einladungen:
Ein spannendes Thema, mindestens zwei interessante Key Speaker und eine außergewöhnliche Location. Mindestens 6x im Jahr bist du dazu eingeladen.
Video Calls:
Videokonferenzen, schnell einberufen, zu einem aktuellen Diskussionsthema oder zu einer Problemlösung, oder ganz einfach zum Erfahrungsaustausch.
Wissensmatrix:
Du hast Zugang zu einer Wissensmatrix die detailierte Informationen aus verschiedensten Fachbereichen liefert.
Geschenk:
Einige Tage nach deiner Anmeldung wird dir ein Geschenk zugestellt, dass dir bei einer wichtigsten Dinge der Welt eine Hand freit hält.
First Mover werden
Firmenveranstaltungen:
Wir können auf Wunsch eine Veranstaltung in deinem Unternehmen organisieren. Bei diesem Event besteht die Chance viele Botschafter deines Unternehmens zu gewinnen.
Beratungsleistungen & Seminare:
Als Partnerbetrieb steht dir individuelle Beratungsleistung zur Verfügung. Du bekommst laufend Updates über die gesamten Möglichkeiten unseres Netzwerkes.
Kooperations- und Beteiligungsmöglichekiten:
Innerhalb der Movement 21 Community entstehen laufend neue Projekte und auch einige Firmengründungen wurden schon umgesetzt.
Mitgestaltung des Movement 21 Manifest:
In Abstimmung mit dir werden Absichten und Ziele definiert die künftig in unserer Gesellschaft massiv an Bedeutung gewinnen werden. Das Manifest wird als Leitfaden für einen wirtschaftlichen Erfolg dienen.
Partner werden
WEITERE ARTIKEL VON „M21 Blog“
M21 Blog
Interviews

Jutta Allmendinger: "Die Männer würden am meisten profitieren"

Wie wir endlich Geschlechtergerechtigkeit erreichen? Es geht jedenfalls nur gemeinsam! In ihrem neuen Buch stellt Frau Prof. Jutta Allmendinger genau diese Frage und gibt auch konkrete Antworten darauf. Eine Kurzfassung darüber entlockt ihr Christine Haiden in unserem aktuellen Interview.
M21 Blog
Interviews

Hanni Rützler: „Weg von zu viel, zu schnell und zu nebenbei“

Hanni Rützler ist eine der führenden Foodtrend-Expertinnen in Europa. Wer immer sich mit Lebensmittel intensiver auseinandersetzt kommt an ihren Publikationen nicht vorbei. Allein mit ihrem jährlich erscheinenden Foodreport inspiriert sie die Entscheider und Akteure aus der gesamten Food & Beverages Branche.
M21 Blog
Interviews

Peter Filzmaier: "Ich befürchte für die Zukunft kommunikativ Chaos"

Christine Haiden hat diesmal Peter Filzmaier zum Gespräch gebeten. In diesem Gespräch spannt er einen schönen Bogen vom österreichischen Zick-Zack-Kurs zu der „bunten und gefährlichen Mischung an Problemen“, die wir in Europa haben, bis hin zu einer erwünschten Erhöhung der Frauenquote in der Politik.
M21 Blog
Interviews

Eva Schernhammer: "Pandemie Emergency"

Was für ein wohltuendes unaufgeregtes Gespräch im allgemeinen Geschrei der Besserwisser! Frau Univ.- Prof. DDr. Eva Schernhammer kann die Frage nach dem Ende der Pandemie auch nicht beantworten, aber sie hat Strategien für die Zukunft.
MOVEMENT 21 jetzt auch als App
Alle Podcasts gibt es jetzt für unterwegs mit offline-Verfügbarkeit