Letztes Update vor 7 Minuten
Interviews
Neueste Beiträge
Meistgelesen

Lisz Hirn - „Einmalzahlungen waren bösartig“

von Gerhard Hinterkörner , Christine Haiden

Fünf Gespräche liegen bereits hinter uns und damit auch fünf kurze Portraits und Zusammenfassungen des Inhalts unserer Aufzeichnungen. Bisher ist mir diese Aufgabe relativ leicht gefallen. Nicht so bei unserem heutigen Gast: Frau Lisz Hirn ist zu vielseitig um es kurz und prägnant auf wenige Zeilen Papier zu bringen.

YouTube-Video in einem neuen Fenster öffnen

Als Philosophin – sie betreibt ihren eigenen Podcast „Philosophieren mit Hirn“ – und als Autorin ist sie einer breiten Öffentlichkeit bekannt. „Wer braucht Superhelden“, diese Frage stellt sie ohne Fragezeichen in ihrem neuesten Buch. Warum das so ist, erklärt sie uns in einem hochinteressanten Gespräch.

Aber es ist nicht nur die Vielseitigkeit von Lisz Hirn, die die Gestaltung meiner Einleitung zum Interview sehr schwierig macht. Es ist auch die Tatsache, dass ich mich kaum entscheiden kann, mit welcher Passage des Gesprächs ich euch neugierig machen kann. Fast jeder Satz hätte hier eine separate Erwähnung verdient.

Mit ihrer Formulierung, dass die systemerhaltenden Menschen letztendlich mit einer Einmalzahlung, über deren Höhe ich gar nicht sprechen möchte, abgefertigt wurden, hat sie mir aus dem Herzen gesprochen. Aber sie reflektiert nicht nur über das Geschehene, sondern gibt uns zahlreiche wertvolle Impulse, unser kollektives Leben zu verbessern.

Ihr neuestes Buch über die Superhelden trägt auch den Untertitel „Was wirklich nötig ist, um unsere Welt zu retten“. Ihre Antwort darauf ist bestechend - so bestechend einfach, wie unerwartet.

Auf der Homepage von Lisz Hirn findet man auch die Aussage: „Es geht darum, unsere Problemlösungskompetenz zu stärken.“ Hört und schaut euch das Interview an und ihr werdet einige wertvolle Impulse bekommen.


Viel Freude damit wünscht


Euer First Mover
Gerhard Hinterkörner

 

Ein gemeinsames Videoprojekt von Movement 21 & Welt der Frauen.
Alternativ gibt es das Interview auch als reinen Audiopodcast.

Kommentare und Antworten

Login anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Die Autor*Innen
Gerhard Hinterkörner

Unternehmer aus Leidenschaft, Familienvater, Hobbysportler und Genussmensch!

g.hinterkoerner@movement21.at

Christine Haiden

Dr.in Christine Haiden ist langjährige Chefredakteurin Welt der Frauen, Autorin, Moderatorin

christine.haidenwelt-der-frauen.at

Beitrag drucken
PDF Download
Vorteile als m21 Mitglied:
Movement 21 Blog:
Schmöker rein, oder mach es dir bequem und höre dir die Podcasts an. Hier gibt es wöchentlich Neues für dein persönliches Wachstum. Für deinen Perspektivenwechsel.
Diskutieren:
Du kannst dich einbringen, mit anderen Free Movern in einen niveauvollen Diskurs treten und dich vernetzen. Jeder Beitrag bietet die Möglichkeit zum Diskurs und zum Austausch eigener Erfahrungen.
Newsletter:
Aktuell und immer Interessant, widmet sich der Movement 21 Newsletter unmittelbaren Themen, die gerade unter den Fingernägel brennen.
Free Mover werden
Event Einladungen:
Ein spannendes Thema, mindestens zwei interessante Key Speaker und eine außergewöhnliche Location. Mindestens 6x im Jahr bist du dazu eingeladen.
Video Calls:
Videokonferenzen, schnell einberufen, zu einem aktuellen Diskussionsthema oder zu einer Problemlösung, oder ganz einfach zum Erfahrungsaustausch.
Wissensmatrix:
Du hast Zugang zu einer Wissensmatrix die detailierte Informationen aus verschiedensten Fachbereichen liefert.
Geschenk:
Einige Tage nach deiner Anmeldung wird dir ein Geschenk zugestellt, dass dir bei einer wichtigsten Dinge der Welt eine Hand freit hält.
First Mover werden
Firmenveranstaltungen:
Wir können auf Wunsch eine Veranstaltung in deinem Unternehmen organisieren. Bei diesem Event besteht die Chance viele Botschafter deines Unternehmens zu gewinnen.
Beratungsleistungen & Seminare:
Als Partnerbetrieb steht dir individuelle Beratungsleistung zur Verfügung. Du bekommst laufend Updates über die gesamten Möglichkeiten unseres Netzwerkes.
Kooperations- und Beteiligungsmöglichekiten:
Innerhalb der Movement 21 Community entstehen laufend neue Projekte und auch einige Firmengründungen wurden schon umgesetzt.
Mitgestaltung des Movement 21 Manifest:
In Abstimmung mit dir werden Absichten und Ziele definiert die künftig in unserer Gesellschaft massiv an Bedeutung gewinnen werden. Das Manifest wird als Leitfaden für einen wirtschaftlichen Erfolg dienen.
Partner werden
Interviews
Neueste Beiträge

Maria Katharina Moser - "17 % haben keine Unterstützung"

von Gerhard Hinterkörner , Christine Haiden
Maria Katharina Moser ist Direktorin der Diakonie Österreich, Theologin und Sozialethikerin. Sie ist uns für ein Interview zur Verfügung gestanden und sie spannt in ihren Ausführungen einen sehr weiten Bogen. Mir ist bei ihren Ausführungen bewusst geworden, welches Privileg es ist, abseits von den „Rändern unserer Gesellschaft“ zu leben, von denen Frau Moser spricht und mit denen sich Organisationen wie die Diakonie, das Rote Kreuz, Ärzte ohne Grenzen und viele andere mehr täglich beschäftigen.
Interviews
Neueste Beiträge

Michael Shamiyeh - "Das Weltbild auf den Kopf stellen"

von Gerhard Hinterkörner , Christine Haiden
Professor Michael Shamiyeh löst keine Problem der Vergangenheit. Seine Aufgabe ist vielmehr, eine bedeutungsvolle Zukunft zu schaffen. Er ist Gründer und Leiter des „Center for Future Design“, das in Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen und Stanford betrieben wird und das auf dem Gebiet der Forschung, Beratung und Bildung eine hohe Zukunftskompetenz erarbeitet hat.
Interviews
Neueste Beiträge
Meistgelesen

Charly Kleissner: „Der Mensch hat keinen Superstatus“

von Gerhard Hinterkörner , Christine Haiden
Heute haben wir einen ganz großen Fisch für euch an Land gezogen! Es gibt, soweit mir bekannt ist, einige wenige Österreicher, die nach Amerika ausgewandert sind, um dort den sogenannten „American Dream“ Wirklichkeit werden zu lassen.
Interviews
Meistgelesen

Barbara Pachl-Eberhart: "Man darf alles, was einem gut tut"

von Gerhard Hinterkörner , Christine Haiden
Barbara Pachl-Eberhart hat uns ein Interview mit sehr vielen wertvollen Impulsen geschenkt. Sie ist Erfolgsautorin, Schreibcoach, Lehrerin für kreatives Schreiben, ausgebildete Clownin, aber vor allem ist Sie Expertin für Brillen! Sie lehrt uns nicht nur, dass die Auswahl an Möglichkeiten, auf unser Leben zu schauen, sehr groß ist, sondern auch, dass wir erkennen dürfen, dass wir uns jeden Tag neu entscheiden können.
MOVEMENT 21 jetzt auch als App
Alle Podcasts gibt es jetzt für unterwegs mit offline-Verfügbarkeit