M21 Blog
Gesellschaft und Wissenschaft

Veganer Impfskeptiker kauft Tesla aus Bitcoin-Gewinnen

Endlich eine Headline, die eure Aufmerksamkeit hat! Jedes Wort davon hat das Potenzial, die Welten aufeinander prallen zu lassen. „Voller Vorurteile“, hat meine 18jährige Tochter gemeint, und damit trifft sie vermutlich schon voll ins Schwarze.

03.05.2021

Um es vorweg zu nehmen: ich hab die heutige Überschrift frei erfunden, will aber doch nicht ausschließen, dass genau dieser Fall in den letzten Tagen irgendwo passiert sein könnte.

Welche Bilder entstehen bei dieser Headline? Ich will die Einschätzung meiner Tochter aufnehmen und den Satz in eine Allerweltsmeinung übersetzen:

Ein Mensch, der durch seine eigenartigen Ernährungsgewohnheiten - von manchen auch als Essstörung bezeichnet - sich und sein Essen permanent zum Gesprächsthema Nummer eins macht, steht zusätzlich auch noch einer Impfung skeptisch gegenüber und ist somit ganz klar und eindeutig der rechten Querdenkerfraktion zuzuordnen. Und als ob das noch nicht reichen würde, zeigt er durch den Kauf eines völlig überteuerten Luxusautos auch noch ungeniert seinen Reichtum und seinen unerschütterlichen Glauben daran, dass Elektromobilität besser für die Umwelt sei, als Brennstoffmotoren. Und nachdem er sich seinen Reichtum nicht rechtschaffend erarbeiten kann, spekuliert er auch noch mit einer Währung, die in Wirklichkeit nicht einmal diesen Namen verdient.

So, oder so ähnlich könnte man es in Vorurteile oder in die gängigen Klischees übersetzen. Ich habe diesen etwas provokanten Satz diesmal gewählt, weil ich das Auseinanderdriften dieser verschiedenen Welten immer stärker wahrnehme. Und ich muss gestehen: mittlerweile gefallen mir diese polarisierenden Gespräche und Diskussionen, sofern sie in einem wertschätzenden Diskurs stattfinden. Für mich bringen sie nämlich eines zu Tage: eine Transformation, die wir dringend brauchen. Wir sind in einer Zeit des Wandels und jeder Begriff der Headline ist ein Sinnbild dieses Wandels.

Man könnte auch sagen, es gibt die „alte“ und die „neue“ Welt. Und ich will das jetzt ohne Bewertung verstanden wissen. Vegan ist die neue Welt, sieben Mal pro Woche Fleisch die alte, Tesla ist die neue Welt, Volkswagen und BMW die alte, Bitcoin ist die neue Welt, Gold die alte. Man könnte jetzt noch viele solcher Beispiele anführen, aber wie immer man dazu steht, niemand wird die neue Welt verhindern können, und ihre Bewohner werden täglich mehr. Speziell unsere Jugend lebt mit großer Begeisterung darin.

Wir sind also gut beraten, uns mit den Werten der neuen Welt ohne Vorurteile und Klischees auseinanderzusetzen, sonst sind wir am Ende diejenigen, die ein wenig so wirken, als wären sie aus der Zeit gefallen.

Kommentare und Antworten

Login anmelden und Kommentare hinzufügen.
  • Sandra Schwaiger Badge M21 First Mover 05.05.2021 um 06:22
    Ja, es fühlt sich so an, als ob auf dem in den Sturm geratenen Schiff sich jeder irgendwo festhält und einfach brüllt, in der Hoffnung, dass es gegen den Untergang hilft. Nur wird das Schiff dann abdriften, womöglich in eine Richtung, die keiner der Brüller haben will.
    Noch nie hatten wir so eine Fülle an Konzeptwissen und ich finde es schon erfrischend, mal in eine sogenannte Verschwörungstherie hineinzukippen und sich denken, "könnte was dran sein" und nebenbei eine knochentrockene wissenschaftliche Abhandlung, die auch glaubwürdiges Echo in mir erzeugt.
    Summa summarum gehts um eine Akzeptanz der Koexistenz. ...die es sowieso schon immer gab und sie hoffentlich auch weiter geben wird. Ich hoffe nur, dass sich die neue Modefarbe grau (Aschgrau, Mausgrau, Asphaltgrau in Fassade, Kies- und Zaungestaltung) nicht irgendwann aufs Gemüt und den Verstand legt!
Der Autor
Gerhard Hinterkörner

Business-Concierge und Charakter Trainer

g.hinterkoerner@movement21.at

Beitrag drucken
PDF Download
Vorteile als m21 Mitglied:
Movement 21 Blog:
Schmöker rein, oder mach es dir bequem und höre dir die Podcasts an. Hier gibt es wöchentlich Neues für dein persönliches Wachstum. Für deinen Perspektivenwechsel.
Diskutieren:
Du kannst dich einbringen, mit anderen Free Movern in einen niveauvollen Diskurs treten und dich vernetzen. Jeder Beitrag bietet die Möglichkeit zum Diskurs und zum Austausch eigener Erfahrungen.
Newsletter:
Aktuell und immer Interessant, widmet sich der Movement 21 Newsletter unmittelbaren Themen, die gerade unter den Fingernägel brennen.
Free Mover werden
Event Einladungen:
Ein spannendes Thema, mindestens zwei interessante Key Speaker und eine außergewöhnliche Location. Mindestens 6x im Jahr bist du dazu eingeladen.
Video Calls:
Videokonferenzen, schnell einberufen, zu einem aktuellen Diskussionsthema oder zu einer Problemlösung, oder ganz einfach zum Erfahrungsaustausch.
Wissensmatrix:
Du hast Zugang zu einer Wissensmatrix die detailierte Informationen aus verschiedensten Fachbereichen liefert.
Geschenk:
Einige Tage nach deiner Anmeldung wird dir ein Geschenk zugestellt, dass dir bei einer wichtigsten Dinge der Welt eine Hand freit hält.
First Mover werden
Firmenveranstaltungen:
Wir können auf Wunsch eine Veranstaltung in deinem Unternehmen organisieren. Bei diesem Event besteht die Chance viele Botschafter deines Unternehmens zu gewinnen.
Beratungsleistungen & Seminare:
Als Partnerbetrieb steht dir individuelle Beratungsleistung zur Verfügung. Du bekommst laufend Updates über die gesamten Möglichkeiten unseres Netzwerkes.
Kooperations- und Beteiligungsmöglichekiten:
Innerhalb der Movement 21 Community entstehen laufend neue Projekte und auch einige Firmengründungen wurden schon umgesetzt.
Mitgestaltung des Movement 21 Manifest:
In Abstimmung mit dir werden Absichten und Ziele definiert die künftig in unserer Gesellschaft massiv an Bedeutung gewinnen werden. Das Manifest wird als Leitfaden für einen wirtschaftlichen Erfolg dienen.
Partner werden
MOVEMENT 21 jetzt auch als App
Alle Podcasts gibt es jetzt für unterwegs mit offline-Verfügbarkeit