M21 Blog
Gesellschaft und Wissenschaft
Neueste Beiträge

Ich hab eine Ignorantenintoleranz

Manchmal kommen Allergien ja völlig unerwartet und überraschend. Und meistens sind sie sehr unangenehm und beeinträchtigen erheblich die Lebensqualität.
Bei meiner Krankheit verhält es sich komplett umgekehrt. Sie hat sich abgezeichnet und durch die Auswirkungen meiner Symptome gewinne ich an Lebensfreude.

08.11.2021

Wie ist es dazu gekommen? Seit Monaten habe ich überwiegend mit Menschen zu tun, die realisiert haben, dass wir uns in einem Transformationsprozess befinden. Diese Menschen entwickeln neue Produkte, gründen neue Initiativen oder Firmen, engagieren sich in Projekten für das Gemeinwohl und haben realisiert, dass wir schnell ins TUN kommen müssen. Und Sie ärgern sich und sind manchmal auch verzweifelt ob der Ignoranten, die genau das Gegenteil machen.

Franzobel hat vor einigen Tagen über diese Gruppe geschrieben, dass sie belehrungsresistent sind, in kindlicher Trotzhaltung einfach gegen alles und manchmal auch einfach dumm sind. So weit würde ich gar nicht gehen. Was sich aber schon recht deutlich zeigt ist, dass sie einfach keine Verantwortung übernehmen, sich nicht ohne Absichten engagieren können, neidisch auf andere sind und viel mehr sprechen als sie zuhören.

Aufgrund meiner Intoleranz erkenne ich Menschen aus dieser Gruppe jetzt relativ rasch und verspüre plötzlich überhaupt kein Jucken mehr. Es juckt mich dann einfach nicht mehr, meine kostbare Zeit mit diesen Leuten zu verplempern. Und das spart ungeheure Energie und sehr viel Zeit.

Ich plädiere also für eine Energiewende! Meiner Wahrnehmung nach ist es der empathischere Teil unsere Gesellschaft, der unermüdlich versucht, die anderen auf seine Seite zu ziehen. Viele von ihnen machen sich Sorgen, dass die Spaltung unserer Gesellschaft noch breiter wird und versuchen es verzweifelt mit Argumenten, Fakten, Zuwendung oder Information.

Aus meiner Sicht absolute Zeitverschwendung. Ignorantes Verhalten geht fast immer mit Unwissenheit einher. Und Unwissenheit ist eben kein guter Zuhörer.

Ich gebe euch ein Beispiel: Wir sind gerade dabei, in möglichst vielen Unternehmen eine Wertschätzungszone einzurichten. Einen Ort, wo sich in kürzester Zeit Kreativität, Motivation und Beziehungsfähigkeit entfalten. Führungskräften, die ihren MitarbeiterInnen wertschätzend und auf Augenhöhe begegnen wollen, brauche ich dieses Projekt keine zwei Minuten zu erklären. Ein Ignorant erklärt mir in diesem Kontext, dass er gerade jetzt „für so etwas“ keine Zeit hat, und er gerade Wichtigeres für das Wohl der Firma zu tun hätte.

Denkt ihr, bei jemandem von diesem Schlag hätte Überzeugungsarbeit einen Sinn? Erstens würde man nicht durchdringen und zweitens kann man diese Zeit viel effizienter und freudvoller verbringen. Vollführen wir also unsere ganz persönliche Energiewende und kommen wir in jener Community ins TUN, die realisiert hat, dass der Ignorantenstadl nur noch sich selber dient. Er ist aus der Zeit gefallen und jene, die das nicht sehen, denen ist nicht zu helfen, auch nicht mit dem besten Willen.

Kommentare und Antworten

Login anmelden und Kommentare hinzufügen.
  • Sandra Schwaiger Badge M21 First Mover 08.11.2021 um 13:31
    ….schimpfen,Urteilen, Belehren, Ausgrenzen, …verschaffen das irreleitende Gefühl, etwas beigetragen zu haben. Dabei verharrt man weiterhin in der Lähmung und bleibt ohne Idee, ohne Lösung und Entwicklung. Das bedeutet Stillstand. Leider trägt franzobel mit seinem Artikel auch nichts zu Lösungsfindung bei. Eher finde ich den Beitrag gefährlich- im falschen Ohr angekommen, könnte der Text Nährboden für Hetze sein.
    Ich freue mich, in meinem Studio eine „Wertschätzungszone“ einzurichten. Achtung und Respekt voreinander und aktive Wertschätzung bringen uns als Gesellschaft weiter. Der Menschheit liegt von Natur aus ein Entwicklungsbedürfnis zu Grunde. Vielleicht geht diese Entwicklung diesmal nicht Richtung ökologischer Wertschöpfung, kognitiven Errungenschaften sondern Herzensbildung. Ich will alles dazu Beitrag, was mir irgendwie möglich ist!
    Lg an alle
  • Andreas Achleitner Badge M21 First Mover 08.11.2021 um 11:28
    Du triffst den Nagel auf den Kopf, lieber Gerhard.

    "Energy is contagious. If you hang around negative energy, you will eventually start to absorb it.
  • Thomas Göttinger Badge M21 First Mover 08.11.2021 um 11:00
    Sensationell geschrieben. Wie immer pointiert auf den Punkt gebracht und eine ganz neue Herangehensweise an dieses Problem :-))
    lg
    Thomas
Der Autor
Gerhard Hinterkörner

Business-Concierge und Charakter Trainer

g.hinterkoerner@movement21.at

Beitrag drucken
PDF Download
Vorteile als m21 Mitglied:
Movement 21 Blog:
Schmöker rein, oder mach es dir bequem und höre dir die Podcasts an. Hier gibt es wöchentlich Neues für dein persönliches Wachstum. Für deinen Perspektivenwechsel.
Diskutieren:
Du kannst dich einbringen, mit anderen Free Movern in einen niveauvollen Diskurs treten und dich vernetzen. Jeder Beitrag bietet die Möglichkeit zum Diskurs und zum Austausch eigener Erfahrungen.
Newsletter:
Aktuell und immer Interessant, widmet sich der Movement 21 Newsletter unmittelbaren Themen, die gerade unter den Fingernägel brennen.
Free Mover werden
Event Einladungen:
Ein spannendes Thema, mindestens zwei interessante Key Speaker und eine außergewöhnliche Location. Mindestens 6x im Jahr bist du dazu eingeladen.
Video Calls:
Videokonferenzen, schnell einberufen, zu einem aktuellen Diskussionsthema oder zu einer Problemlösung, oder ganz einfach zum Erfahrungsaustausch.
Wissensmatrix:
Du hast Zugang zu einer Wissensmatrix die detailierte Informationen aus verschiedensten Fachbereichen liefert.
Geschenk:
Einige Tage nach deiner Anmeldung wird dir ein Geschenk zugestellt, dass dir bei einer wichtigsten Dinge der Welt eine Hand freit hält.
First Mover werden
Firmenveranstaltungen:
Wir können auf Wunsch eine Veranstaltung in deinem Unternehmen organisieren. Bei diesem Event besteht die Chance viele Botschafter deines Unternehmens zu gewinnen.
Beratungsleistungen & Seminare:
Als Partnerbetrieb steht dir individuelle Beratungsleistung zur Verfügung. Du bekommst laufend Updates über die gesamten Möglichkeiten unseres Netzwerkes.
Kooperations- und Beteiligungsmöglichekiten:
Innerhalb der Movement 21 Community entstehen laufend neue Projekte und auch einige Firmengründungen wurden schon umgesetzt.
Mitgestaltung des Movement 21 Manifest:
In Abstimmung mit dir werden Absichten und Ziele definiert die künftig in unserer Gesellschaft massiv an Bedeutung gewinnen werden. Das Manifest wird als Leitfaden für einen wirtschaftlichen Erfolg dienen.
Partner werden
MOVEMENT 21 jetzt auch als App
Alle Podcasts gibt es jetzt für unterwegs mit offline-Verfügbarkeit