M21 Blog
Gesellschaft und Wissenschaft

Ein Haufen Dreck

Dr. Eckhart von Hirschhausen ist Arzt, Komiker und Talkshow-Moderator. Nebenbei schreibt er noch Bücher wie das eben neu erschienene „Mensch, Erde. Wir könnten es so schön haben“. „3 Krisen zum Preis von 2!“ steht noch als zusätzlicher Flash auf dem Bucheinband. Schon allein dafür liebe ich ihn! Er würzt die ernstesten Themen mit Humor und macht sie damit verständlicher und vor allem erträglicher.

21.06.2021

Aber das Buch erhebt schon den Anspruch, gute Ideen für eine bessere Welt zu liefern. Speziell als Arzt weiß Hirschhausen, dass Gesundheit nicht durch Pillen kommt, sondern dass es für gesunde Menschen eine gesunde Erde braucht. In einem Kapitel widmet er sich der konventionellen Landwirtschaft im Vergleich zur biologischen. Und was er dort schreibt hat mich schwer beeindruckt. Ich bin jetzt schon fast zwei Jahre weg von der konventionellen Lebensmittelindustrie und in diesen beiden Jahren hat sich – über meine Movement 21 – ein starkes und freundschaftliches Verhältnis zu vielen österreichischen BIO‑Produzenten, Direktvermarktern aber auch zu den Pionieren in dieser Branche aufgebaut.

Viel durfte ich dabei lernen und mir ist bewusst geworden, dass es eine massive Änderung im Konsumverhalten braucht, um die Basis für eine lebenswerte Umwelt zu erhalten. Egal, wie diese Veränderung bewirkt wird, es braucht sie einfach! Hirschhausen fasst in diesem Kapitel mit seinem unvergleichlichen Stil  vieles perfekt zusammen, das ich in den letzten zwei Jahren lernen durfte. Und als ob er bei vielen Gesprächen dabei gewesen wäre, gliedert er in zwei Grundproblematiken:

Einerseits ist dies die Qualität unseres Ackerbodens: bei einem gesunden Boden enthält eine Handvoll Erde mehr Organismen, als Menschen auf dieser Erde leben. Ein mit Glyphosat angereicherter Boden ist Dreck, der eine unmittelbare und direkte Gefahr für unsere Gesundheit darstellt. Biobauern lassen sich lieber von Nützlingen helfen, anstelle die Chemiekeule einzusetzen. Und das kostet einfach mehr Zeit und damit mehr Geld.

Und so komme ich zur zweiten, und aus meiner Sicht wichtigsten Erkenntnis: Bioprodukte sind NICHT zu teuer. Es ist umgekehrt. Konventionelle, meist durch Subventionen gestützte Produkte sind viel zu billig! Man müsste die Umweltschäden in diese Produkte einrechnen, dann würde sich der Preis verdoppeln oder verdreifachen. Und da reden wir noch gar nicht von den gesundheitlichen Schäden und den Kosten, die uns allen daraus entstehen - vom Leiden der Betroffenen ganz abgesehen.

Natürlich macht es keinen Sinn, uns allen ein schlechtes Gewissen zu machen und die Verantwortung nur beim Konsumenten zu suchen. Die Hauptlösungen würden auf politischer Ebene zu suchen sein, aber dort passiert schon zu lange nichts. Wir können jedoch heute damit anfangen, unsere Kaufentscheidungen und unsere Ernährung zu hinterfragen.

Und zwar schnell, denn die Weltbevölkerung wächst, und ein verschwenderisches Konsummuster würde den Klimawandel noch massiv beschleunigen. Unternehmen wir etwas dagegen! Uns zuliebe!

Kommentare und Antworten

Login anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Der Autor
Gerhard Hinterkörner

Business-Concierge und Charakter Trainer

g.hinterkoerner@movement21.at

Beitrag drucken
PDF Download
Vorteile als m21 Mitglied:
Movement 21 Blog:
Schmöker rein, oder mach es dir bequem und höre dir die Podcasts an. Hier gibt es wöchentlich Neues für dein persönliches Wachstum. Für deinen Perspektivenwechsel.
Diskutieren:
Du kannst dich einbringen, mit anderen Free Movern in einen niveauvollen Diskurs treten und dich vernetzen. Jeder Beitrag bietet die Möglichkeit zum Diskurs und zum Austausch eigener Erfahrungen.
Newsletter:
Aktuell und immer Interessant, widmet sich der Movement 21 Newsletter unmittelbaren Themen, die gerade unter den Fingernägel brennen.
Free Mover werden
Event Einladungen:
Ein spannendes Thema, mindestens zwei interessante Key Speaker und eine außergewöhnliche Location. Mindestens 6x im Jahr bist du dazu eingeladen.
Video Calls:
Videokonferenzen, schnell einberufen, zu einem aktuellen Diskussionsthema oder zu einer Problemlösung, oder ganz einfach zum Erfahrungsaustausch.
Wissensmatrix:
Du hast Zugang zu einer Wissensmatrix die detailierte Informationen aus verschiedensten Fachbereichen liefert.
Geschenk:
Einige Tage nach deiner Anmeldung wird dir ein Geschenk zugestellt, dass dir bei einer wichtigsten Dinge der Welt eine Hand freit hält.
First Mover werden
Firmenveranstaltungen:
Wir können auf Wunsch eine Veranstaltung in deinem Unternehmen organisieren. Bei diesem Event besteht die Chance viele Botschafter deines Unternehmens zu gewinnen.
Beratungsleistungen & Seminare:
Als Partnerbetrieb steht dir individuelle Beratungsleistung zur Verfügung. Du bekommst laufend Updates über die gesamten Möglichkeiten unseres Netzwerkes.
Kooperations- und Beteiligungsmöglichekiten:
Innerhalb der Movement 21 Community entstehen laufend neue Projekte und auch einige Firmengründungen wurden schon umgesetzt.
Mitgestaltung des Movement 21 Manifest:
In Abstimmung mit dir werden Absichten und Ziele definiert die künftig in unserer Gesellschaft massiv an Bedeutung gewinnen werden. Das Manifest wird als Leitfaden für einen wirtschaftlichen Erfolg dienen.
Partner werden
MOVEMENT 21 jetzt auch als App
Alle Podcasts gibt es jetzt für unterwegs mit offline-Verfügbarkeit