Letztes Update vor 2 Tagen
Sport & Kultur

KU 9 - Wissen ist eine fragmentarische Wahrheit

von Sandra Schwaiger
Raureifnadeln an den Ästchen, ein hübsches Blatt mitten am Weg oder ein magischer Sonnenuntergang…die Liste an Motiven, die unsere Kamera aus der Tasche hervorholen lassen, ist unendlich. In dem Moment des Staunens braucht es keine wissenschaftliche Erklärung, keine Frage entspringt unserem Kopf, das Wunder genügt.
Sport & Kultur

KU 8 - Die Palme wirft ihre Blätter ab

von Sandra Schwaiger
Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie es sein würde, Ihr Geburtsdatum nicht zu kennen? Stellen Sie sich vor, niemand kennt sein Alter und damit auch nicht die Daten, die uns das Zählen der Jahre ermöglicht. In manchen Gegenden der Erde ist es nicht üblich, die Lebensjahre zu zählen, ein Geburtsdatum zu kennen und daher auch den Geburtstag zu feiern.
Sport & Kultur

KU 7 - as businesss becomes art

von Sandra Schwaiger
Wer im Segelboot sitzt und rudert, oder glaubt rudern zu müssen, rudert an der Eleganz des Segelns vorbei. Dabei ist Segeln eine der schönsten Arten der Fortbewegung zu Wasser. Hart am Wind die Wasseroberfläche mit dem Bug zu zerschneiden, die Taue fest gespannt oder anderntags mit Schmetterlingssegel vom Wind sanft aufgeblasen übers Wasser zu gleiten kann an Ästhetik kaum überboten werden.
Sport & Kultur

KU 6 - Musiker gegen Handys

von Gerhard Hinterkörner
Vorige Woche gaben „Element of Crime“, eine meiner Lieblingsbands, ein Konzert im Linzer Posthof. Der große Saal war restlos ausverkauft und wir hatten Sitzplätze auf der Galerie. Ich war erstaunt und erfreut über das altersmäßig durchmischte Publikum. Für mich als großer Fan dieser Gruppe ist es eine Freude zu sehen, dass dieser einzigartige Stil quer durch die Generationen Zuspruch findet.
Sport & Kultur

KU 5 - Von Zäunen, Grenzen und anderen Beschränkungen

von Sandra Schwaiger
In den 80ern war es die Thuje, die am Rande zahlreicher Grundstücke in Reih und Glied eingepflanzt wurde. Da ich in einem Wohnblock nebst riesigem Waldgebiet aufgewachsen bin und Zäune nicht zu meinem täglichen Anblick gehörten, war dieser Gartengestaltungstrend damals für mich auch völlig unbedeutend. Erst im jugendlichen Alter schärfte mein Professor im Fach Bildnerisches Gestalten meinen Blick für den Einzug der sogenannten Zypressengewächse in den Siedlungsgebieten.
Sport & Kultur

KU 4 - Ob wohl Gras drüber wächst?

von Sandra Schwaiger
Ich leihe mir einleitend ein paar Worte aus Gerhard Filzwiesers Büchlein bzw einem Flyer, der sein unglaublich interessantes Unternehmensführungskonzept zusammenfasst und erklärt. Er beschreibt sein Team, seine Firma als lebendes System und lehnt sich an das System Natur, wenn er da niederschreibt, „Die Natur lehrt uns, dass wir den raschen Fortschritt nur mit der Rückbesinnung auf unsere Wurzeln meistern können. Die Natur floriert, weil sie viele Optionen schafft … sie sorgt für Artenvielfalt und lässt ständig Neues entstehen. Wenn sich die Bedingungen ändern, passt sich die Natur an….“
Sport & Kultur

KU 3 - Vergänglich, vergangen, erloschen

von Sandra Schwaiger
Machen Sie es sich gemütlich, am besten vorm Kaminfeuer und dann lade ich Sie ein, einzutauchen.
Wir wählen den Weg über den Seecorso. Wir flanieren entlang der frisch geschnittenen Hecken, die die hübschen kleinen Stege und Liegeflächen für die Gäste der dahinterliegenden schmucken Gästehäuser abgrenzen.
Sport & Kultur

SP 3 - 1:59:40

von Gerhard Hinterkörner
In Wien wurde also wieder einmal Weltgeschichte geschrieben. Eliud Kipchoge lief, unterstützt von einer neu asphaltierten Praterstraße, einer Laser-Linie, die vor ihm auf die Bahn projeziert wurde, 36 Pacemakern und einem Großsponsor aus der Chemiebranche einen neuen Weltrekord. Im Livekommentar überschlug sich der Kommentator mit Superlativen, dieser bezeichnete Kipchoge als den „besten Menschen der Welt“. Vom kenianischen Präsidenten abwärts gratulierte die Sport- und Prominentenwelt mittels Twitter und benutzte Begriffe wie „episch“ und das größte Ereignis der „Geschichte“ und - für mich besonderes erstaunlich - wie „inspirierend“ Kollegen aus dem Profisport diese Leistung finden.
Gastbeitrag
Sport & Kultur

SP 2 - Wahre Helden oder Leistung ohne Aufsehen

von Mario Sacher
Im Zuge meiner Ausbildung zum „akademischen Sportjournalisten“ durfte ich vor einigen Jahren die Pressearbeit beim Naturbahnrodel-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen begleiten bzw. unterstützen.
Weltcup! … klingt eigentlich nach der großen Sportwelt, mit vielen Fans, vor denen die Sportler abgeschirmt werden müssen und Fernsehanstalten, die das Event in die ganze Welt hinaustransportieren, wie das beispielsweise im Ski-Weltcup, zumindest bei den Rennen in Europa, der Fall ist.
Sport & Kultur

SP 1 - Bitte stoppt doch irgendwer die Zeit

von Sandra Schwaiger
Titelt ein Song von Seiler und Speer, welcher sich auf meiner Lauf-Playlist befindet. Diesen Sommer habe ich das Laufen entdeckt. Es tut meiner körperlichen Ausdauer gut, die bei meinen Bergtouren von Vorteil ist, und ich merke, dass Schwitzen und der kleine Wettkampf mit mir selbst auch ziemlich Spaß machen. Aber es schenkt mir nicht diese Ruhe, Tiefe und Abgeklärtheit, die ich beim Gehen empfinde.
Leistungen der Movement 21
Laufend aktuelle Blogeinträge + Version als Podcast für jene die lieber zuhören als lesen.
Relevante Informationen für Unternehmer und Meinungsbildner
Möglichkeit der Vernetzung und zum Austausch mit Unternehmerpersönlichkeiten auf nationaler (und später internationaler) Ebene
In weiterer Folge: Vorträge von Excellent Speakers aus den oben angeführten Bereichen.
B

Neue Ideen und Aktuelles

Gut Ding braucht Weile, aber jetzt am 13.06.2019 ist es endlich soweit. Die Movement 21 startet und begrüßt alle Abonnenten sehr herzlich.
E

Gastbeiträge

In Kürze starten wir mit dem ersten Experten aus dem Bereich Finanzwesen. Kommentieren sie unsere Beiträge, geben sie uns Feedback. So wissen wir schneller was sie besonders interessiert, und wir können gezielt unsere Gastbeiträge nach Ihren Interessen gestalten
A

Events

Es wird schon im Sommer ein kleines Startup für alle „First-Mover“ geben. Sobald die passende Location gefunden ist, gibt es hier den Termin
60 € / Jährlich
keine automatische Verlängerung