I Mind my Food
Ernährung

Spermidin – Der Anti-Aging Wirkstoff mit dem Zell-Frische-Effekt

Wer kennt sie nicht: Avocado, Chia & Co. Superfoods mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen liegen seit einigen Jahren voll im Trend. Ein weiterer Vitalitätsbooster ist Spermidin.

30.07.2021

Und das zu Recht, denn spermidinreiche Lebensmittel sind beliebter denn je! Der natürliche „Jungbrunnen“ regt wie Fasten den Selbstreinigungs- und Regenerationsprozess der Zellen an und gilt als wahre Frischekur für den Körper. Gerade im Bereich der Anti-Aging-Medizin rückt Spermidin deshalb in den Fokus. So zeigt etwa eine Langzeitstudie über 20 Jahre klar: Wer sich spermidinreich ernährt, lebt länger.

Was ist Spermidin?
Spermidin ist eine natürliche und körpereigene Substanz, die zu den sogenannten Polyaminen zählt. Erstmals wurde Spermidin in den 1970er-Jahren in der männlichen Samenflüssigkeit nachgewiesen. Heute ist bekannt, dass Spermidin in allen Lebewesen und Körperzellen vorhanden ist und von Darmbakterien produziert wird. Hauptsächlich wird Spermidin aber über die Nahrung aufgenommen. Eine Vielzahl an Lebensmitteln enthält den Powerstoff, jedoch leider in teilweise stark schwankenden Mengen. Hierzu zählen in erster Linie gereifter Käse, Pilze, Hülsenfrüchte sowie Vollkornprodukte und Weizenkeime.

Welche Aufgabe hat Spermidin?
Mit zunehmendem Alter ist die körperliche und geistige Fitness wichtiger denn je. Wenn es um Healthy Aging geht, ist Spermidin der Nährstoff der Gegenwart. Und auch die Wissenschaft hat den „Stoff der Jugend“ für sich entdeckt, da er zellulären Alterungsprozessen entgegenwirkt und für die Gesunderhaltung der Zellen sorgt. Im Zuge des Älterwerdens nimmt die körpereigene Spermidinproduktion ab und auch die Zellaktivität wird nach und nach heruntergefahren. Dadurch erhöht sich das Risiko für altersbedingte Erkrankungen, wie etwa Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Demenz.

Spermidin hat einen positiven Einfluss auf das Zellwachstum und ist für die Zellfunktion unabdingbar. Nicht umsonst wird ihm eine vitalisierende und lebensverlängernde Wirkung nachgesagt. AltersforscherInnen gehen noch einen Schritt weiter und sehen in Spermidin zunehmend das Potenzial, der natürlichen Zellalterung Einhalt zu gebieten und vor altersassoziierten Erkrankungen zu schützen. Der natürliche Anti-Aging Wirkstoff ist der Kraftstoff für den körpereigenen Autophagie-Prozess, der für die Zellen wie eine Frischekur wirkt. Doch Spermidin kann noch vieles mehr: Es hilft den Mitochondrien – den sogenannten Kraftwerken der Zelle – auf die Sprünge, besitzt entzündungshemmende Eigenschaften,

Das Besondere an Spermidin ist, dass es als einzige bekannte körpereigene Substanz, die sogenannte Autophagie anregt.

Um den Vorgang zu optimieren ist daher ein gesundheitsbewusster Lebens- und Ernährungsstil wichtig, aber auch gezielte Fastenperioden können eine effektive Gegenmaßnahme darstellen. Durch die vielen positiven Einflüsse auf die Zellgesundheit erweist sich die Autophagie als wichtiger Mechanismus hinsichtlich der Lebensverlängerung. Eine aktuelle Studie unterstützt nun den Zusammenhang zwischen Spermidinaufnahme und Langlebigkeit.  

Die vermehrte Aufnahme von Spermidin signalisiert der Zelle, den Selbstreinigungsprozess zu starten und schützt damit vor Ablagerungen und vorzeitiger Alterung.

Dass Spermidin lebensverlängernd wirkt, konnten zuletzt Wissenschaftler an der MedUni Innsbruck nachweisen. Die Forscher beobachteten über 20 Jahre lang mehr als 800 Menschen einer Südtiroler Gemeinde im Alter von 45-84 Jahren. Die StudienteilnehmerInnen wurden regelmäßig untersucht und zu Ernährungs- und Lebensgewohnheiten befragt. Die Ergebnisse waren mehr als erfreulich: Es zeigte sich, dass einehohe Spermidinzufuhr mit einer niedrigeren Sterblichkeit einherging. Menschen, die sich spermidinreich ernährten, hatten ein um 15 % geringeres Sterberisiko und lebten im Schnitt 5–7 Jahre länger. Diese Langzeitbeobachtung bestätigt die Resultate anderer Studien mit humanen Zellen oder mit Mäusen, deren Alterungsprozess dem Menschen sehr ähnlich ist. Auch sie konnten zeigen, dass Spermidin einen lebensverlängernden Effekt hat.

News aus der Spermidin-Forschung!

Vor kurzem haben auch die Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU) und die Firma Biogena an diesem spannenden Molekül geforscht. Das gemeinsame Forschungsprojekt widmete sich der Grundlagenforschung.

Ziel war es herausfinden, ob für Spermidin weitere, bisher unbekannte molekulare Interaktionsmöglichkeiten mit bestimmten Zielstrukturen bestehen. Und das mit überraschendem Ergebnis: Spermidin interagiert möglicherweise mit dem Immunsystem der Lunge. Aufgrund seiner dreidimensionalen Molekülstruktur könnte es mit dem menschlichen Surfactant-Protein D* interagieren.  

*Surfactant-Protein D (SP-D) befindet sich an der Lungenoberfläche und kommt als Andockstelle für Spermidin in Betracht

Fazit:  Wer fit und vital bis ins hohe Alter sein möchte, der ist mit dem natürlichen Zellstoff Spermidin gut beraten. Spermidin hält unsere Zellen frisch und gilt als eine erfolgsversprechende Strategie gesunden Alterns (Healthy Aging). Ein wahrer Jungbrunnen, der laut aktuellen Untersuchungen nachweislich vor altersbedingten Zellveränderungen schützt. Spermidin hat nicht nur die Wissenschaft, sondern auch die Öffentlichkeit als Anti-Aging-Wirkstoff erobert. Man darf also weiter gespannt sein, welche wissenschaftlichen Erkenntnisse die Zukunft der Spermidin-Forschung noch bereithält. Eines scheint aber klar zu sein: Der „Baustein für ein langes Leben“ ist gekommen, um zu bleiben.
 

Quellen:
Kiechl, S. et al. 2018. Higher spermidine intake is linked to lower mortality: a prospective population-based study. Am J Clin Nutr. 108(2):371–80.

https://www.biogena.com/de-AT/wissen/spermidin.html?xtxsearchselecthit=1https://www.mikronaehrstoffcoach.com/de/at/mikronaehrstoffe/micronutrient.spermidin.html

www.biogena.com/redx/tools/mb_inline.php/ct.YMnFHQ/mid.ydc113e1a961ed0ab/2105-Spermidin-Grundlagenforschung.pdf

 

 

 

 

Kommentare und Antworten

Login anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Die Autorin
Natalie Lebner MSc

Ernährungswissenschaftlerin
Miracon Science GmbH

Beitrag drucken
PDF Download
Vorteile als m21 Mitglied:
Movement 21 Blog:
Schmöker rein, oder mach es dir bequem und höre dir die Podcasts an. Hier gibt es wöchentlich Neues für dein persönliches Wachstum. Für deinen Perspektivenwechsel.
Diskutieren:
Du kannst dich einbringen, mit anderen Free Movern in einen niveauvollen Diskurs treten und dich vernetzen. Jeder Beitrag bietet die Möglichkeit zum Diskurs und zum Austausch eigener Erfahrungen.
Newsletter:
Aktuell und immer Interessant, widmet sich der Movement 21 Newsletter unmittelbaren Themen, die gerade unter den Fingernägel brennen.
Free Mover werden
Event Einladungen:
Ein spannendes Thema, mindestens zwei interessante Key Speaker und eine außergewöhnliche Location. Mindestens 6x im Jahr bist du dazu eingeladen.
Video Calls:
Videokonferenzen, schnell einberufen, zu einem aktuellen Diskussionsthema oder zu einer Problemlösung, oder ganz einfach zum Erfahrungsaustausch.
Wissensmatrix:
Du hast Zugang zu einer Wissensmatrix die detailierte Informationen aus verschiedensten Fachbereichen liefert.
Geschenk:
Einige Tage nach deiner Anmeldung wird dir ein Geschenk zugestellt, dass dir bei einer wichtigsten Dinge der Welt eine Hand freit hält.
First Mover werden
Firmenveranstaltungen:
Wir können auf Wunsch eine Veranstaltung in deinem Unternehmen organisieren. Bei diesem Event besteht die Chance viele Botschafter deines Unternehmens zu gewinnen.
Beratungsleistungen & Seminare:
Als Partnerbetrieb steht dir individuelle Beratungsleistung zur Verfügung. Du bekommst laufend Updates über die gesamten Möglichkeiten unseres Netzwerkes.
Kooperations- und Beteiligungsmöglichekiten:
Innerhalb der Movement 21 Community entstehen laufend neue Projekte und auch einige Firmengründungen wurden schon umgesetzt.
Mitgestaltung des Movement 21 Manifest:
In Abstimmung mit dir werden Absichten und Ziele definiert die künftig in unserer Gesellschaft massiv an Bedeutung gewinnen werden. Das Manifest wird als Leitfaden für einen wirtschaftlichen Erfolg dienen.
Partner werden
WEITERE ARTIKEL VON „I Mind my Food“
I Mind my Food
Ernährung
Neueste Beiträge

Lauch – aromatisch und gesund

Lauch, Porree, Breitlauch, Welschzwiebel – viele Namen hat der kleine Bruder der Zwiebel und er ist wegen seines milderen Geschmacks auch sehr beliebt in unseren Küchen. Dabei versorgt er uns nicht nur mit seinen Aromen, sondern auch mit vielen gesunden Inhaltsstoffen und das fast das ganze Jahr über.
I Mind my Food
Ernährung
Neueste Beiträge

Food for the mood: Herbstliche Lebensmittel für die Stimmung

Wenn im Herbst die Tage kürzer werden und die ersten dichten Nebelfelder die Landschaft in ein sanftes Grau einhüllen, dann lässt auch der gefürchtete „Novemberblues“ meist nicht lange auf sich warten. Nass-kaltes Wetter schlägt zusätzlich auf das Gemüt. Oft fühlt man sich erschöpft, müde und antriebslos.
I Mind my Food
Ernährung
Neueste Beiträge

Wärmende Lebensmittel die von Innen einheizen

An kalten Tagen schützen wir uns mit Schal, Haube und Handschuhen – gut so. Oft können wir uns noch so gut einpacken wir frösteln trotzdem weiter. Wir dürfen uns aber auch von Innen einheizen und mit wärmenden Lebensmitteln gegen das große Frieren vorgehen. Die thermische Wirkung unserer Nahrung macht das möglich.
I Mind my Food
Ernährung
Neueste Beiträge

Schnittlauch – würzige Röllchen für deine Gesundheit

Als eines der beliebtesten Küchenkräuter zählt der Schnittlauch zu den Fixstartern in unseren Küchen. Er bringt aber nicht nur würziges Aroma, sondern kann auch viel für deine Gesundheit tun. Die pikanten Röllchen dürfen unbedingt öfter auf deinem Speiseplan landen und warum das so ist, liest du am besten gleich in diesem Beitrag.
MOVEMENT 21 jetzt auch als App
Alle Podcasts gibt es jetzt für unterwegs mit offline-Verfügbarkeit