I Mind my Food
Ernährung

Klimafreundlich einkaufen – geht das?

Zugegeben – einen wirklich perfekt nachhaltigen Einkauf zu machen ist bei Lebens- und Nahrungsmitteln gar nicht so einfach.

14.05.2021

Da gilt es viele Entscheidungen zu treffen, wie zum Beispiel:
Bio aber in Plastik oder konventionell dafür unverpackt?
Ist bio wirklich immer besser?
Was hat eigentlich gerade Saison?
...

Dass wir es eigentlich richtig machen wollen, mit all diesen Detailfragen dann im Alltag aber überfordert sind, ist kein Wunder. Leider führt das dann manchmal auch zur Resignation.

Deshalb sagen wir:
lassen wir uns nicht vom Perfektionsstreben die Lust verderben - machen wir einfach einen guten, nachhaltigen Einkauf – und lernen immer weiter dazu 😊

Wir können mit unserem Einkaufsverhalten sehr viel zum Klimaschutz und Erhalt der Natur beitragen und wenn VIELE einfach GUT einkaufen, haben wir mehr erreicht, als wenn WENIGE es PERFEKT machen.

Damit es auch dir einfach gelingt, so einen guten, nachhaltigen Einkauf zu machen, haben wir hier ein paar Tipps für dich:

Kühlschrankcheck und Einkaufsliste:
Die besten Methoden dagegen, zu viel einzukaufen, sind der Kühlschrankcheck und die Einkaufsliste. Was habe ich noch im Kühlschrank? Was muss bald verwertet werden und kommt in den nächsten Tagen auf den Teller? Wie oft esse ich in den nächsten Tagen zu Hause? 
Wird der Einkauf gut geplant, kommt es auch zu weniger Lebensmittelverschwendung im Haushalt.

Mehrweg ist besser als Einweg:
Es ist immer besser, Produkte wieder zu verwenden als sie nach einmaligem Gebrauch entsorgen zu müssen. Das gilt sowohl für die Einkaufstasche als auch beim Getränkeeinkauf. Die Flut an Plastikmüll können wir verringern, indem wir zu wiederverwendbaren Taschen und Körben und zu Mehrweg- oder Pfandflaschen greifen. Immer mehr Produkte werden jetzt auch wieder z.B. in Mehrweg-Glasflaschen angeboten.

Saisonale Lebensmittel:
Auf saisonale Lebensmittel zu achten, schont nicht nur die Umwelt, sondern bringt dir auch Abwechslung für den Speiseplan.
Welche heimischen Obst- und Gemüsesorten gerade in Saison sind erfährst du in einem Saisonkalender wie zum Beispiel DIESEM hier: https://www.bio-austria.at/d/konsument/saisonkalender/

Heimische Lebensmittel:
Ob im Supermarkt oder im Hofladen - lange Transportwege können entfallen, wenn du darauf achtest, Nahrungs- und Lebensmittel aus deiner Region zu kaufen.
Wenn du einen Hofladen in deiner Nähe hast, gibt dir der Einkauf dort auch einen guten Einblick in die Arbeit des Erzeugers und kann auch für die ganze Familie ein Erlebnis sein.

Bio:
Bio-Produkte werden nach strengeren Regeln produziert als konventionelle. Ökologische Viehhaltung ist so nicht nur artgerechter, sondern auch klima- und umweltschonender.
Bio-Obst und -Gemüse haben weniger Pestizidrückstände und diese Art der Landwirtschaft ist auch besser für unsere Böden und die Artenvielfalt.
Das sind doch gute Gründe, um das Angebot an Bio-Produkten noch öfter zu nutzen.

Rabattaktionen und Multipack:
Besondere Rabattaktionen und Multipack-Vorteile verleiten oft dazu, zu große Vorräte anzulegen, die dann aber nicht aufgebraucht werden können. Daher hier lieber zwei Mal überlegen, ob die angebotenen Mengen für den eigenen Haushalt auch wirklich geeignet sind.

Viel Obst und Gemüse:
Setze viel Obst und Gemüse auf deinen Speiseplan! Das danken dir sowohl deine eigene Gesundheit als auch unser Planet. Die Produktion von pflanzlichen Lebensmitteln verbraucht weniger Energie und Ressourcen als die Tierhaltung und Fleisch- und Fischverarbeitung.

Schon das Einhalten dieser wenigen Einkaufstipps leistet einen Beitrag für einen nachhaltigeren Umgang mit unserem Planeten.

Wir wünschen dir ein genussvolles Einkaufserlebnis und wenn du zu einzelnen Themen mehr wissen möchtest – kontaktiere uns - Wir beantworten dir gerne jede Frage!

Kommentare und Antworten

Login anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Die Autorin
I Mind My Food Team

Das Redaktions-Team von I Mind My Food.

Beitrag drucken
PDF Download
Vorteile als m21 Mitglied:
Movement 21 Blog:
Schmöker rein, oder mach es dir bequem und höre dir die Podcasts an. Hier gibt es wöchentlich Neues für dein persönliches Wachstum. Für deinen Perspektivenwechsel.
Diskutieren:
Du kannst dich einbringen, mit anderen Free Movern in einen niveauvollen Diskurs treten und dich vernetzen. Jeder Beitrag bietet die Möglichkeit zum Diskurs und zum Austausch eigener Erfahrungen.
Newsletter:
Aktuell und immer Interessant, widmet sich der Movement 21 Newsletter unmittelbaren Themen, die gerade unter den Fingernägel brennen.
Free Mover werden
Event Einladungen:
Ein spannendes Thema, mindestens zwei interessante Key Speaker und eine außergewöhnliche Location. Mindestens 6x im Jahr bist du dazu eingeladen.
Video Calls:
Videokonferenzen, schnell einberufen, zu einem aktuellen Diskussionsthema oder zu einer Problemlösung, oder ganz einfach zum Erfahrungsaustausch.
Wissensmatrix:
Du hast Zugang zu einer Wissensmatrix die detailierte Informationen aus verschiedensten Fachbereichen liefert.
Geschenk:
Einige Tage nach deiner Anmeldung wird dir ein Geschenk zugestellt, dass dir bei einer wichtigsten Dinge der Welt eine Hand freit hält.
First Mover werden
Firmenveranstaltungen:
Wir können auf Wunsch eine Veranstaltung in deinem Unternehmen organisieren. Bei diesem Event besteht die Chance viele Botschafter deines Unternehmens zu gewinnen.
Beratungsleistungen & Seminare:
Als Partnerbetrieb steht dir individuelle Beratungsleistung zur Verfügung. Du bekommst laufend Updates über die gesamten Möglichkeiten unseres Netzwerkes.
Kooperations- und Beteiligungsmöglichekiten:
Innerhalb der Movement 21 Community entstehen laufend neue Projekte und auch einige Firmengründungen wurden schon umgesetzt.
Mitgestaltung des Movement 21 Manifest:
In Abstimmung mit dir werden Absichten und Ziele definiert die künftig in unserer Gesellschaft massiv an Bedeutung gewinnen werden. Das Manifest wird als Leitfaden für einen wirtschaftlichen Erfolg dienen.
Partner werden
MOVEMENT 21 jetzt auch als App
Alle Podcasts gibt es jetzt für unterwegs mit offline-Verfügbarkeit