I Mind my Food
I Mind my Food
Ernährung

Das Treibhausgas Methan und die Klimaerwärmung

Methan ist ein Bestandteil unserer Atmosphäre und seine Entstehung ein natürlicher Vorgang. Warum aber ein zu viel an diesem Treibhausgas ein großes Problem für unser Klima ist und was WIR dazu beitragen können, um die Methanemissionen zu reduzieren, damit befasst sich ein sehr interessantes Radiokolleg auf Ö1 mit dem Titel „Es wird heiß“.

Wir erfahren hier, dass 40 % der weltweiten Methanemissionen aus der globalen Landwirtschaft stammen und mehr als die Hälfte davon auf die Tierhaltung entfällt. Vor allem die Rinderhaltung stellt ein Problem dar, weil in den Mägen von Wiederkäuern große Methanmengen produziert und diese in die Atmosphäre abgegeben werden.

In dieser Serie des Radiokollegs erfahren wir aber auch, dass wir mit der Reduktion des Fleisch- und Milchproduktekonsums einen großen Beitrag zum Klimaschutz leisten können und es somit auch in unserer Hand haben, wie sich das Weltklima weiterhin entwickelt.

Methan ist zwar in der Atmosphäre wirksamer als CO2 - es trägt also stärker zur Erderwärmung bei - es bleibt aber nur 9 – 12 Jahre in der Atmosphäre, bevor es zerfällt, und so kann unser positives Tun schon bald Früchte tragen.

https://oe1.orf.at/suche?query=es%20wird%20hei%C3%9F%20&sort=rel

Kommentare und Antworten

Login anmelden und Kommentare hinzufügen.
  • Alfred Karl Badge M21 First Mover 10.04.2021 um 15:38
    Das Thema „METHAN und KLIMAERWÄRMUNG“ kann man noch um folgende kausale Frage erweitern: Was frisst das Rind in der hochindustrialisierten, preis- und profitorientierten Landwirtschaft?

    Hauptsächlich sogenanntes Kraftfuttern. Dies enthält mehr oder weniger (gentechnisch verändertes) SOJA und tlw. auch Palmfett (wie erst auch aus Kanada berichtet wurde), um die Milchleistung zu steigern.
    Als Anbaufläche für den Futtermittelexport werden großflächig Regenwälder abgeholzt! Siehe auch Entwicklung in Brasilien.
    Die uns bekannten Werbebilder zeigen natürlich die Idylle der kleinstrukturierten Landwirtschaft, was für Österreich auch oft stimmen mag, da es diese in Österreich ja auch noch gibt. Die MASSE des Fleisches kommt jedoch aus "industriellen Haltungsformen".

    DENKEN in KREISLÄUFEN ist für das Verständnis wichtig, schafft einen anderen Zugang. Dies in einer Welt, die uns lieber täglich „kleine Silo´s“ präsentiert.

    Habe übrigens von einem aktuellen Forschungsprogramm gehört, bei dem Tierfutter getrocknete ALGEN beigemengt werden. Dies soll bis zu 20% tierisches Methan einsparen. Regenwaldabholzung ist dann noch immer NICHT BERÜCKSICHTIGT!
    Was jedoch noch nicht ganz klar ist,: inwieweit das Algenfutter dann Auswirkungen auf Milchqualität, Milchgeschmack hat. Das werden die Forschungen zeigen ...
Die Autorin
I Mind My Food Team

Das Redaktions-Team von I Mind My Food.

Beitrag drucken
PDF Download
Vorteile als m21 Mitglied:
Movement 21 Blog:
Schmöker rein, oder mach es dir bequem und höre dir die Podcasts an. Hier gibt es wöchentlich Neues für dein persönliches Wachstum. Für deinen Perspektivenwechsel.
Diskutieren:
Du kannst dich einbringen, mit anderen Free Movern in einen niveauvollen Diskurs treten und dich vernetzen. Jeder Beitrag bietet die Möglichkeit zum Diskurs und zum Austausch eigener Erfahrungen.
Newsletter:
Aktuell und immer Interessant, widmet sich der Movement 21 Newsletter unmittelbaren Themen, die gerade unter den Fingernägel brennen.
Free Mover werden
Event Einladungen:
Ein spannendes Thema, mindestens zwei interessante Key Speaker und eine außergewöhnliche Location. Mindestens 6x im Jahr bist du dazu eingeladen.
Video Calls:
Videokonferenzen, schnell einberufen, zu einem aktuellen Diskussionsthema oder zu einer Problemlösung, oder ganz einfach zum Erfahrungsaustausch.
Wissensmatrix:
Du hast Zugang zu einer Wissensmatrix die detailierte Informationen aus verschiedensten Fachbereichen liefert.
Geschenk:
Einige Tage nach deiner Anmeldung wird dir ein Geschenk zugestellt, dass dir bei einer wichtigsten Dinge der Welt eine Hand freit hält.
First Mover werden
Firmenveranstaltungen:
Wir können auf Wunsch eine Veranstaltung in deinem Unternehmen organisieren. Bei diesem Event besteht die Chance viele Botschafter deines Unternehmens zu gewinnen.
Beratungsleistungen & Seminare:
Als Partnerbetrieb steht dir individuelle Beratungsleistung zur Verfügung. Du bekommst laufend Updates über die gesamten Möglichkeiten unseres Netzwerkes.
Kooperations- und Beteiligungsmöglichekiten:
Innerhalb der Movement 21 Community entstehen laufend neue Projekte und auch einige Firmengründungen wurden schon umgesetzt.
Mitgestaltung des Movement 21 Manifest:
In Abstimmung mit dir werden Absichten und Ziele definiert die künftig in unserer Gesellschaft massiv an Bedeutung gewinnen werden. Das Manifest wird als Leitfaden für einen wirtschaftlichen Erfolg dienen.
Partner werden
MOVEMENT 21 jetzt auch als App
Alle Podcasts gibt es jetzt für unterwegs mit offline-Verfügbarkeit