I Mind my Food
Ernährung

Brokkoli – der grüne Held auf dem Teller

Sehr wenige Kalorien, dafür aber vollgepackt mit Vitaminen und Nährstoffen. So präsentiert sich uns der Brokkoli - nicht umsonst ein Star unter den Gemüsesorten.

21.09.2021

Warum gerade dieses grüne Gemüse noch öfter auf deinem Teller landen darf, das erfährst du hier.

Das alles steckt im Brokkoli
Zu fast 90 Prozent besteht das Kohlgemüse aus Wasser und es enthält sehr wenig Fett. Es hat gerade einmal knapp 30 kcal je 100 g und ist somit absolut figurfreundlich.

Vor allem durch seinen hohen Gehalt an Vitamin C sticht der Brokkoli hervor und ist daher gerade in der Erkältungszeit besonders wertvoll. Das gesunde Gemüse enthält aber auch noch Vitamine der B‑Gruppe, die unter anderem für Nerven, Blutbildung und Stoffwechsel wichtig sind. Als grünes Gemüse liefert uns der Brokkoli auch noch Vitamin K, das die Blutgerinnung beeinflusst und beim Knochenstoffwechsel eine Rolle spielt.

Wichtig für die Knochen ist auch Kalzium, das ebenfalls in relativ hohen Mengen enthalten ist. An Mineralstoffen dürfen wir beim Brokkoli auch noch Kalium, Magnesium und Eisen nennen.

Die grünen Röschen sind außerdem recht milde Vertreter der Kohlgewächse und daher auch für Menschen mit empfindlicher Verdauung sehr verträglich.

Das grüne Gemüse in der Küche
Damit die schöne Farbe und ein Großteil der gesunden Inhaltsstoffe erhalten bleiben, solltest du Brokkoli nicht zu lange kochen. Wenn du ihn nach dem Blanchieren direkt in eine Schüssel mit Eiswasser gibst, erhältst du die leuchtende Farbe und hast ein schönes Highlight auf dem Teller.

Essbar sind beim Brokkoli aber nicht nur die Röschen, sondern auch der Strunk. Da dieser eine etwas längere Garzeit hat, empfiehlt es sich, zuerst den in Stücke geschnittenen Strunk ins kochende Wasser zu geben und erst nach etwa einer Minute die Röschen hinzuzufügen. Auch in der Pfanne, mit etwas Öl angebraten schmeckt das Kohlgemüse hervorragend.

Brokkoli kannst du sehr vielseitig einsetzen. Er macht sich gut als Gemüsebeilage, schmeckt köstlich in Aufläufen und Gratins oder ergibt eine herrlich cremige Suppe. Auch im Salat, mit einer klassischen Essig-Öl-Marinade sorgt der Brokkoli für Abwechslung.

Kinder sind leider oft nicht so begeistert von diesem gesunden Gemüse. Verschlingen sie aber nicht einfach Brokkoli sondern viele kleine Bäume, kann es schon sein, dass ein ganzer Wald in ihrem Mund verschwindet 😊

Richtig einkaufen und aufbewahren
Dass der Brokkoli frisch ist, erkennst du an der satten grünen Farbe und einem straffen Strunk. Lässt die Farbintensität nach und werden die Röschen grau und braun ist dies ein Zeichen des Verfalls. Außerdem kannst du an der Schnittfläche erkennen, ob das Gemüse frisch ist. Ist die Schnittfläche sehr vertrocknet wurde der Brokkoli wahrscheinlich schon vor mehreren Tagen geerntet.

Leider zählt Brokkoli zu den Gemüsesorten, die nicht lange haltbar sind. Daher solltest du ihn am besten gleich frisch verarbeiten und genießen. Musst du ihn doch aufbewahren, so machst du das am Besten im Gemüsefach deines Kühlschrankes.

Du kannst das Kohlgemüse aber auch gut einfrieren. Hierzu solltest du es erst kurz blanchieren, mit kaltem Wasser abschrecken und dann in den Gefrierschrank geben. So verlängerst du die Haltbarkeit auf 8 bis 12 Monate.

Kommentare und Antworten

Login anmelden und Kommentare hinzufügen.
Sei der erste der kommentiert
Die Autorin
I Mind My Food Team

Das Redaktions-Team von I Mind My Food.

Beitrag drucken
PDF Download
Vorteile als m21 Mitglied:
Movement 21 Blog:
Schmöker rein, oder mach es dir bequem und höre dir die Podcasts an. Hier gibt es wöchentlich Neues für dein persönliches Wachstum. Für deinen Perspektivenwechsel.
Diskutieren:
Du kannst dich einbringen, mit anderen Free Movern in einen niveauvollen Diskurs treten und dich vernetzen. Jeder Beitrag bietet die Möglichkeit zum Diskurs und zum Austausch eigener Erfahrungen.
Newsletter:
Aktuell und immer Interessant, widmet sich der Movement 21 Newsletter unmittelbaren Themen, die gerade unter den Fingernägel brennen.
Free Mover werden
Event Einladungen:
Ein spannendes Thema, mindestens zwei interessante Key Speaker und eine außergewöhnliche Location. Mindestens 6x im Jahr bist du dazu eingeladen.
Video Calls:
Videokonferenzen, schnell einberufen, zu einem aktuellen Diskussionsthema oder zu einer Problemlösung, oder ganz einfach zum Erfahrungsaustausch.
Wissensmatrix:
Du hast Zugang zu einer Wissensmatrix die detailierte Informationen aus verschiedensten Fachbereichen liefert.
Geschenk:
Einige Tage nach deiner Anmeldung wird dir ein Geschenk zugestellt, dass dir bei einer wichtigsten Dinge der Welt eine Hand freit hält.
First Mover werden
Firmenveranstaltungen:
Wir können auf Wunsch eine Veranstaltung in deinem Unternehmen organisieren. Bei diesem Event besteht die Chance viele Botschafter deines Unternehmens zu gewinnen.
Beratungsleistungen & Seminare:
Als Partnerbetrieb steht dir individuelle Beratungsleistung zur Verfügung. Du bekommst laufend Updates über die gesamten Möglichkeiten unseres Netzwerkes.
Kooperations- und Beteiligungsmöglichekiten:
Innerhalb der Movement 21 Community entstehen laufend neue Projekte und auch einige Firmengründungen wurden schon umgesetzt.
Mitgestaltung des Movement 21 Manifest:
In Abstimmung mit dir werden Absichten und Ziele definiert die künftig in unserer Gesellschaft massiv an Bedeutung gewinnen werden. Das Manifest wird als Leitfaden für einen wirtschaftlichen Erfolg dienen.
Partner werden
MOVEMENT 21 jetzt auch als App
Alle Podcasts gibt es jetzt für unterwegs mit offline-Verfügbarkeit